So halten Sie Ihre Wasserleitungen sauber

Die Sauberkeit Ihrer Wasserleitungen ist ein wesentlicher Bestandteil der gesamten Instandhaltung Ihres Hauses. Wenn Sie wissen, wie Sie Wasserleitungen sauber halten, sparen Sie viel Geld bei den Klempnergebühren.

Im Laufe der Zeit verstopfen Wasserrohre mit Ablagerungen, Kalkablagerungen oder sogar Wurzeln, die in den Rohren wachsen. In diesem Fall kann es zu kostspieligen Reparaturen kommen. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um Ihre Wasserleitungen sauber zu halten.

Gewerbliche Reiniger

Heute gibt es auf dem Markt eine Vielzahl von handelsüblichen Pfeifenreinigern. Sie arbeiten mit starken Chemikalien, die Kalzium, Kalk und Rostablagerungen aufnehmen, die sich im Laufe der Zeit ansammeln. Abhängig davon, woher Sie Ihr Wasser beziehen, von einem städtischen Versorgungsnetz oder von einem gegrabenen Handwerkerbrunnen, befinden sich verschiedene Mineralien und Chemikalien im Wasser. Während das Wasser durch die Wasserrohre fließt, können Mineralien an den Rohrwänden sitzen und sich zu schließen beginnen.

Kommerzielle Reiniger werden in die Hauptversorgungsleitung gegossen. Sobald Sie die chemischen Zusätze hinzugefügt haben, müssen Sie Ihr Wasser ausspülen, bevor Sie es trinken oder darin baden.

Beachten Sie, dass chemische Reinigungsmittel Nachteile haben. Die starken Chemikalien, die verwendet werden, um Rohre von Anhaftungen zu befreien, können auch anfangen, die Rohre selbst zu verschlechtern. Ständiger Gebrauch frisst die Rohre langsam ab, sodass die Rohre ausgetauscht werden müssen und möglicherweise Wasserschäden aufgrund von Undichtigkeiten behoben werden müssen.

Wasserenthärter

Möglicherweise leben Sie in einem Gebiet, das überdurchschnittlich viele Mineralien enthält. Dies führt zu „hartem“ Wasser, was im Grunde bedeutet, dass das Wasser voll von Kalk, Kalzium und anderen Mineralien ist. Wenn Sie ein Problem mit hartem Wasser haben, werden Sie weiße Flocken um Ihre Wasserhähne, Duschköpfe und entlang des Waschbecken sehen.

Sie können Ihre Wasserleitungen frei von Mineralien halten, indem Sie einen Wasserenthärter installieren, der das Wasser durch eine Pumpe zirkuliert, die entweder einen Kalium- oder einen Salzfilter hat, um die Mineralien aufzufangen. Sie müssen dem System ständig neues Salz hinzufügen und den Filter reinigen, aber Sie werden eine drastische Verringerung der Mineralien im Wasser feststellen.

Techniken zur Entfernung von Kalk

Warmwasserleitungen sind sehr anfällig für Kalkablagerungen. Das heiße Wasser ist die eigentliche Ursache des Problems. Das Wasser löst den Kalk in einem Zustand auf, in dem er frei im Wasser fließt. Beim Abkühlen setzen sich Kalkreste in den Rohren oder im Warmwasserbereiter ab und verursachen eine Abnahme des Wasserdurchflusses oder ein Verstopfen.

Wenn Sie feststellen, dass dies das Problem ist, leeren Sie die Hälfte Ihres Warmwasserbereiters und fügen Sie einfach etwas Kalkentferner hinzu. Füllen Sie den Warmwasserspeicher wieder auf und lassen Sie ihn einige Minuten lang ruhen. Lassen Sie das heiße Wasser durch alle Ihre Wasserhähne laufen, bis das Wasser klar und frei von Blasen und Schaum ist.

Wenn Sie kalkreiches Wasser haben, müssen Sie diesen Vorgang wahrscheinlich alle paar Monate wiederholen, je nachdem, wie viel heißes Wasser Sie verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.