Muttertagstraditionen auf der ganzen Welt

Holen Sie sich Ideen zum Feiern des Muttertags, indem Sie etwas über andere Kulturen und deren Muttertagstraditionen lesen. Es spielt keine Rolle, wie Sie es sagen, das Gefühl ist das gleiche: Happy Mother’s Day, Mum. Wir lieben dich. Vielen Dank. Sie sind das Zentrum unserer Familie und dafür sind wir dankbar.

Der Muttersonntag (kommerzieller Muttertag) wird am vierten Sonntag der Fastenzeit gefeiert. Diese Tradition begann im 16. Jahrhundert, als arme Kinder einen Tag frei hatten, um nach Hause zu gehen und die Jungfrau Maria in ihrer „Mutterkirche“ zu ehren. Die Kinder pflückten oft Blumen, um sie ihren Müttern zu geben, und backten spezielle Kuchen, die Mothering Cakes oder Simnel Cakes genannt wurden.

Heute feiern wir, indem wir unseren Müttern Geschenke und Karten geben und dann die Frauen in unserem Leben mit der ganzen Familie feiern – normalerweise bei einem großen Essen.

Wenn Sie sich fragen, wie Sie feiern sollen, und mit den Ideen zum Muttertag zu kämpfen haben, lassen Sie sich von den vielen Arten inspirieren, wie Familien Mütter auf der ganzen Welt ehren. Hier sind lustige Muttertagstraditionen in 10 anderen Ländern:

USA

In den USA begann der moderne Muttertag, wie wir ihn kennen. Obwohl viele Formen des Muttertags vorher existierten – typischerweise mit religiösen Wurzeln – wird der Muttertag heute als weltlicher Feiertag betrachtet, an dem die Muttertage mit Geschenken und Karten überschüttet werden. Der Tag wurde zum ersten Mal zu Beginn des 20. Jahrhunderts ins Leben gerufen, als eine Frau namens Ann Reeves Jarvis ‚Mutter starb. Sie wollte einen Nationalfeiertag für die Menschen haben, um die Opfer zu ehren, die Mütter für ihre Kinder bringen.

Frankreich

Das Fête des mères findet am letzten Sonntag im Mai statt, wird jedoch auf den ersten Sonntag im Juni verschoben, wenn Pfingsten fällt. Der Festtag wurde erstmals von Napoleon ausgerufen, der Mütter großer Familien belohnen wollte. Diese Tradition wurde im Ersten Weltkrieg wiederbelebt, als Mütter von vier oder fünf Kindern Medaillen erhielten.

Das moderne Fest des mères wurde 1950 offiziell gegründet. Französische Kinder erledigen traditionell die Hausarbeit für ihre Mütter und schenken ihnen Geschenke wie handgeschriebene Gedichte, Blumen und Kuchen. Ein großes Festmahl beendet diesen entspannenden und angenehmen Tag.

Indien

Im kulturell vielfältigen Indien wird am zweiten Sonntag im Mai eine verwestlichte Version des Muttertags gefeiert, in der die Inder über die Bedeutung der Mütter in ihrem Leben und die von ihnen erbrachten Opfer nachdenken.

Die Hindus in Indien feiern jedoch die Göttin Durga oder Divine Mother während eines 10-tägigen Festivals namens Durga Puja im Oktober. Durga Puja feiert den Triumph des Guten über das Böse und zeichnet sich durch Geschenke an Freunde und Familie sowie Feste und Feiern aus.

Der Muttertag findet am zweiten Sonntag im Mai statt, wird aber wie Frankreich (wenn auch auf den ersten Sonntag im Mai) verschoben, wenn er zu Pfingsten fällt. Während des Zweiten Weltkriegs gewannen Muttertagstraditionen politische Bedeutung: Es war der Tag, an dem Frauen für die Zeugung von Kindern für das Vaterland gewürdigt wurden. Medaillen wurden in Gold, Silber oder Bronze vergeben, je nachdem, wie viele Kinder sich im Haushalt befanden.

Deutschland

Nach dem Krieg fühlte es sich weicher an. Das Verschenken von Muttertagskarten, Geschenken und Blumen ist äußerst beliebt, und festliche Mahlzeiten sind typisch für diesen Tag.

Brasilien

Dia das Mães ist in Brasilien unglaublich beliebt – in der Tat ist es der zweitwichtigste Feiertag, der gefeiert wird (der erste ist Weihnachten).

Brasilien gedenke dieses besonderen Tages am zweiten Sonntag im Mai mit besonderen Kinderaufführungen und kirchlichen Versammlungen, die oft in großen Grillabenden mit mehreren Generationen gipfeln, fügt sie hinzu.

Australien

Ein weiteres Land, das stark auf das Schenken von Nelken und anderen Blumen angewiesen ist, ist Australien, wo am zweiten Sonntag im Mai der Muttertag gefeiert wird. Chrysanthemen sind auch eine sehr beliebte Blumenauswahl, ursprünglich aufgrund eines Marketingtricks, der darauf beruht, dass sie mit „Mama“ enden. Tanten und Großmütter werden ebenfalls mit Geschenken bedacht.

In Australien finden rund um den Feiertag viele Gottesdienstveranstaltungen statt. Viele Organisationen veranstalten Veranstaltungen, um Geld für Frauen zu sammeln

Äthiopien

Hier wird der Muttertag am Ende der Regenzeit im Rahmen des dreitägigen Antrosht-Festivals für Mütter gefeiert. Wenn das Wetter klar wird und der Himmel regnerisch ist, kommen die Familienmitglieder nach Hause, um mit einem großen Fest zu feiern. Töchter bringen traditionell Gemüse, Butter, Gewürze und Käse mit, während die Söhne Fleisch verschiedener Art mitbringen, darunter Lamm oder Stier. Diese werden in einem traditionellen Hash-Rezept enthalten sein. Singen und Tanzen wird von allen Familienmitgliedern geteilt

Japan

In Japan wird der Muttertag am zweiten Sonntag im Mai gefeiert und durch wunderschöne Nelken symbolisiert, die die sanfte Stärke von Müttern darstellen, die in der japanischen Kultur verehrt werden.

Kinder malen Bilder und nehmen manchmal an Kunstwettbewerben teil. Wie in den meisten anderen Ländern ist der Muttertag ein Verwöhntag für Mütter – Kinder übernehmen die Hausarbeit, essen ein spezielles Familienessen wie Sushi oder Eier und geben ihren Müttern rote Nelken oder Rosen und Karten.

Peru

Das Konzept eines kommerzialisierten Muttertags ist eine westliche Entwicklung, aber viele Kulturen auf der ganzen Welt tun etwas, um ihre Mütter auf kleine und große Weise zu feiern, von Ritualen bis zu speziellen Behandlungen zu besonderen Zeiten, einschließlich Schwangerschaft oder Geburt.

Peru ist keine Ausnahme von dieser Regel. Hier finden am zweiten Sonntag im Mai Muttertagsfeiern mit Geschenken, Pralinen und fröhlichen Familienmahlzeiten statt. In Peru geben Kinder ihren Müttern oft handgemachte Gegenstände, die (zum Glück!) Erwidert werden.

Perus einheimische Andenbevölkerung feiert jedoch auch die Gaben von Mutter Erde oder Pachamama Anfang August, sagt Hopgood. Pachamama ist eine alte mythologische Göttin, die von vielen einheimischen Andenvölkern geliebt wird. In der Mythologie wird Pachamama als Ursache für Erdbeben und Fruchtbarkeitsbringer genannt. Ihr besonderer Anbetungstag heißt Martes de Challa.

Serbien

Ein weiteres Land, das drei Tage benötigt, um seine Mütter und seinen Familiengeist voll und ganz zu würdigen, ist Serbien, wo der Muttertag im Dezember stattfindet und Teil einer Reihe von Nationalfeiertagen ist, darunter der Kindertag und der Vatertag. Alle drei Feiertage finden an aufeinanderfolgenden Sonntagen statt und erfordern viel Seil!

Am Kindertag sind Kinder gefesselt und müssen sich verhalten, bevor sie ungebunden sind. Am Muttertag ist die Mutter an der Reihe, gefesselt zu bleiben, bis sie ihre Kinder mit Leckereien und kleinen Geschenken versorgt. Endlich ist der Vater an der Reihe. Die Väter werden mit Seilen gefesselt, bis sie ihren Familien Weihnachtsgeschenke geben. An diesem Punkt feiert jeder.

Die Muttertagstraditionen mögen variieren, aber die Emotionen und die Liebe, die Familien zusammenbringen, sind auf der ganzen Welt gleich. Egal wie oder wann es gefeiert wird, es erinnert einfach alle Mütter daran, was sie für ihre Familien jeden Tag tun und welche Ehre sie dafür verdienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.