10 wichtige Tipps für Ihren ersten Besuch in Kapstadt

10 wichtige Tipps für Ihren ersten Besuch in Kapstadt

Kapstadt ist eine überraschend sichere und einfache Stadt, die man besuchen kann. Wenn Sie Ihre erste Reise planen, besteht Ihr größtes Problem möglicherweise darin, alle bemerkenswerten Attraktionen der Stadt in Ihre enge Reiseroute zu integrieren. 

Aber mit ein paar Tipps und ein wenig Einblick in die Stadt können Sie Ihre Zeit maximieren und sicherstellen, dass Sie Südafrika verlassen, um sich danach zu sehnen.

Gönnen Sie sich eine unvergessliche Unterkunft

Wenn Sie in einer neuen Stadt ankommen, ist es schwer zu wissen, was Sie bekommen. Die Wahl eines Penthouse oder einer Villa in Kapstadt ist schwierig, vor allem ohne Einsicht vor Ort. Glücklicherweise haben wir lokale Einblicke. Lesen Sie also weiter, um herauszufinden, wie der Charakter jedes Gebiets aussieht.

Bleiben Sie in der Nähe des Stadtzentrums

Wenn es Ihr erster Besuch in Kapstadt ist, sollten Sie in der Nähe der städtischen Aktivitäten bleiben. Obwohl bezaubernde Bilder der Unterkunft Sie in Vororte wie Big Bay, Blouberg, Muizenberg, Kalk Bay und die Winelands locken können, ist die Realität, dass die Vororte der Umgebung relativ verschlafen sind und ohne Ihr eigenes Fahrzeug nur schwer zu erreichen sind. 

Versuchen Sie stattdessen, irgendwo in der Mitte zu bleiben – irgendwo in dem sogenannten City Bowl, oder wenn Sie etwas mehr ausgeben möchten, bietet das Atlantic Seaboard eine großartige Aussicht und einen Einblick in das Highlife.

Seien Sie der teuren touristischen Regionen überdrüssig (es sei denn, Sie sind beladen)

Wie in jeder entwickelten touristischen Stadt gibt es Unternehmen, die Experten darin locken, Besucher anzulocken und ihnen zu helfen, von ihrem hart verdienten Geld zu trennen. 

Einige, wie die auf dem Camps Bay Strip und der V & A Waterfront, sind leicht zu entdecken und wunderschön zu begehen, jedoch drastisch überteuert. Andere, wie Kuriositätenmärkte und einige ansprechende Restaurants und Geschäfte, sind besser in der Lage, es zu schützen, bis die Rechnung nach einem mittelmäßigen Erlebnis eintritt. 

Wenn Geld keine Rolle spielt, gönnen Sie sich diesen herrlichen Meerblick oder den auffallenden Cocktail. Wenn Sie jedoch Wert auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis legen, forschen Sie nach und folgen Sie den Einheimischen.

Arbeiten Sie mit dem Wetter, nicht dagegen

Kapstadt hat ein mediterranes Klima und das Wetter kann dramatisch unterschiedlich sein, je nachdem auf welcher Seite des Berges Sie sich befinden. Im Sommer ist es oft heiß, aber windig; Im Winter wird es nicht schrecklich kalt, aber es kann einige Tage in Folge regnen. Glücklicherweise gibt es viele Dinge zu tun, wenn sich das Wetter ändert.

Perfekt noch Tag? Fahren Sie geradeaus auf den Berg, während die Seilbahnen in Betrieb sind. Wind pumpen? Versuchen Sie sich doch beim Kitesurfen oder machen Sie eine landschaftlich reizvolle Fahrt. Regen bringt dich runter Finden Sie ein gemütliches Weingut mit Kamin. 

Mit dem Wetter in Kapstadt kann man leicht mürrisch werden, aber die beste Möglichkeit ist, die Gelegenheiten an einem Schönwettertag zu nutzen und die Indoor-Aktivitäten zu anderen Zeiten zu nutzen.

Die Stadt ist ziemlich sicher, aber bleiben Sie wachsam

Wenn es Ihre erste Reise nach Kapstadt ist, sind Sie wahrscheinlich besorgt um Ihre Sicherheit. Die Realität ist, dass es Teile der Stadt gibt, die nicht besonders sicher sind, aber wenn Sie Ihren Verstand behalten, sollten Sie in Ordnung sein. Legen Sie keine Wertsachen auf und lassen Sie sie niemals unbeaufsichtigt auf dem Autositz oder im Kofferraum liegen. 

Wenn Sie eine Wanderung unternehmen, lassen Sie unersetzliche Dokumente und Wertgegenstände zurück. Halten Sie sich daran, an gut beleuchteten, öffentlichen Geldautomaten Bargeld abzuheben – und lehnen Sie höflich, aber entschieden jegliche Hilfe von Leuten ab, die in der Nähe lauern. 

Wie in jeder Großstadt gibt es Opportunisten, die nur darauf warten, die Besucher zu nutzen. Wer jedoch klug und aufmerksam ist, wird wahrscheinlich alle möglichen Verbrecher abschrecken.

Weinliebhaber? Planen Sie eine Route oder erwägen Sie, außerhalb der Stadt zu übernachten

So unglaublich die Stadt Kapstadt auch sein mag , die Weinfarmen in der Nähe sind ebenso ein oder zwei Tage Ihrer Zeit wert. Wenn Sie einfach nur ein paar Stunden aus der Stadt fliehen möchten, um großartige Weine zu probieren, können Sie mit Constantia, das nur eine kurze Autofahrt von der Stadt entfernt ist, nichts falsch machen. 

Wenn Sie jedoch ein echter Weinfanatiker sind, sollten Sie eine Übernachtung im nahe gelegenen Franschhoek buchen. Sie sind frei vom Druck eines anstrengenden Tagesausflugs und in der Nähe von mindestens einem Dutzend erstklassiger Weingüter und Restaurants, von denen Sie einige während eines 24-stündigen Aufenthalts erkunden können.

Buchen Sie weit im Voraus für die beliebten Restaurants der Stadt

Kapstadt ist zu einer Welthauptstadt für Feinschmecker geworden, und es gibt Dutzende von Top-Restaurants, die es zu erkunden gilt. Viele akzeptieren Walk-Ins oder Last-Minute-Reservierungen, vor allem in der Nebensaison, aber andere, wie die Test Kitchen oder La Colombe, buchen bereits Monate im Voraus. 

Wenn das Essen ein Hauptziel Ihrer Reise ist, lohnt es sich, lange vorher zu buchen. Wenn nicht, können Sie bei einem abendlichen Spaziergang durch die Bree Street, an der zahlreiche Restaurants eine hochwertige Mahlzeit anbieten, nichts falsch machen.

Vermeiden Sie die Hauptsommersaison

Wenn Sie zu den Terminen, die Sie nach Kapstadt kommen, etwas zu sagen haben, dann versuchen Sie, den Wahnsinn am Jahresende zu vermeiden. 

Obwohl das Wetter großartig und die Atmosphäre elektrisch ist, kämpfen Sie von Ende November bis Anfang Februar mit Massen und zahlen dafür eine Prämie. In den Frühlings- und Herbstjahreszeiten kann das Wetter etwas variabler sein, aber Sie haben viele Top-Attraktionen für sich und finden gute Angebote.

Machen Sie sich mit den (begrenzten) öffentlichen Verkehrsmitteln vertraut

In Kapstadt gibt es bessere öffentliche Verkehrsmittel als in vielen anderen südafrikanischen Städten, aber es ist immer noch ziemlich schwierig, den Kopf zu umschmeicheln, wenn Sie zum ersten Mal hier sind. 

Wenn Sie sich im Stadtzentrum aufhalten, können Sie leicht einen sicheren und zuverlässigen MyCiti-Bus zu den meisten Sehenswürdigkeiten und sogar zu einigen umliegenden Regionen nehmen. Es gibt auch einen direkten Bus vom Flughafen zum CBD. 

Laden Sie die MyCiti-App herunter oder besuchen Sie die mobile Website, um aktuelle Routeninformationen zu erhalten. Wenn Sie für Ihren Aufenthalt kein Fahrzeug mieten, müssen Sie wahrscheinlich irgendwann den privaten Transport nutzen. 

Wenn dies der Fall ist, ist es die sicherste und billigste Wette, sich an Uber oder Taxify zu wenden.

Planen Sie sich einige Zeit im Freien ein

Kapstadt hat zwar unglaubliche Restaurants und Museen und einige faszinierende Indoor-Aktivitäten, aber um die Stadt optimal zu nutzen, sollten Sie Zeit im Freien verbringen. 

Wenn Sie ein begeisterter Wanderer sind, können Sie leicht einen Tag damit verbringen, den Berg zu erkunden, und Strandliebhaber werden an der unberührten Küste schwelgen. Aber auch wenn Sie kein begeisterter Outdoor-Fan sind, lohnt es sich, die Zeit zu nehmen, um mit der Seilbahn auf den Berg zu steigen, einen sanften Spaziergang am Strand entlang zu machen oder eine malerische Fahrt zu einem dramatischen Aussichtspunkt zu unternehmen. 

Ein Paar anständige Wanderschuhe, Sonnencreme und eine oder zwei Wasserflaschen werden Ihnen gut tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.