Was zieht Touristen auf die Malediven?

Die Malediven werden der Welt als „Sonnenseite des Lebens “ und als Ort für Sonne, Meer und Sand beworben . Diese natürlichen Faktoren sind die offensichtlichsten Gründe, warum die Malediven für den Tourismus genutzt werden.

Aufgrund seiner geografischen Lage am Äquator haben die Malediven ein warmes und tropisches Klima und dies ist einer der Hauptgründe, warum die Malediven bei Touristen so beliebt sind. Die durchschnittliche Tagestemperatur beträgt 30 Grad Celsius und die durchschnittliche Nachttemperatur 25 Grad Celsius, was für warme, sonnige Tage und kühlere Nächte sorgt. Da die Malediven aus kleinen Atollen bestehen, die vollständig vom Meer umgeben sind, weht ständig eine Meeresbrise, die kühlere Luft aus dem Meer hereinbringt. 

Die Sonne ist auch ein wichtiger natürlicher Faktor dafür, warum Menschen auf die Malediven kommen. Da das Land am Äquator liegt, werden in den zentralen Landesteilen 2784,51 Sonnenstunden pro Jahr gezählt. Die Malediven erleben das Monsunklima aufgrund ihrer Lage in der Nähe des Äquators und haben zwei sehr unterschiedliche Jahreszeiten, die Trockenzeit und die Regenmonsunzeit.


Es gibt rund 1.109 verschiedene Korallenatolle in der Republik Malediven und aufgrund der großen Anzahl sind nur 200 der Inseln tatsächlich bewohnt und bewohnt (88 dieser Inseln sind Urlaubsinseln). Dies macht die Malediven zu einem verlockenden Ort für einen Besuch, da große Gebiete, die vom Menschen nicht berührt werden, und Touristen zu privaten Atollen reisen können, um die ungestörte Natur allein und für sich zu sehen, zu fühlen und zu hören. 

Jedes Atoll besteht aus tief liegenden Inseln, die von wunderschönen weißen Sandstränden umgeben sind, die eine große Attraktion für Touristen darstellen.Die Malediven wurden geschaffen, als die indischen und afrikanischen tektonischen Platten aufgrund der Konvektionsströme im Mantel gegeneinander gedrückt wurden. Im Indischen Ozean wurde eine sehr lange Bergkette von Vulkanen (2.000 km lang) erzeugt. Mit der Zeit brachen diese Vulkane in sich zusammen und Korallen begannen an den Unterwasserrändern des Vulkans zu wachsen. Während der Vulkan weiter absank, wuchs die Koralle weiter, bis es ein vollständiger Riffring war. 

Diese Riffe schützen dann die Koralleninsel, die sich in ihnen bildet, und bilden eine Lagune um die Insel, einen sicheren Hafen für Meereslebewesen und auch für Menschen, da sie vor den wilden Meeren des Ozeans geschützt sind. Diese Lagunen sind eine der Hauptattraktionen der Malediven. Zum einen, weil sie vor den Wellen des Ozeans geschützt und im Allgemeinen flach und ruhig sind und zum anderen, weil sie eine reichhaltige Quelle der Meeresökologie haben. Die Lagunen in der Republik Malediven haben warmes, klares und ruhiges Wasser mit einer hohen Sichtweite von bis zu 50 Metern fast das ganze Jahr über. 

Die Malediven bieten eines der reichsten Korallenriffgebiete der Welt zum Tauchen und Schnorcheln. Die Fischarten und andere Unterwasserlebewesen (über 1000 Arten) sind eine große Attraktion und ermöglichen die beliebten touristischen Aktivitäten Schnorcheln, Tauchen und Angeln. Die Monsunfluten im Indischen Ozean haben zu dieser Fülle von Fischen geführt, von winzigen Garnelen bis hin zu bunten Fischen und Haien. Die Malediven bieten eines der reichsten Korallenriffgebiete der Welt zum Tauchen und Schnorcheln. 

Die Fischarten und andere Unterwasserlebewesen (über 1000 Arten) sind eine große Attraktion und ermöglichen die beliebten touristischen Aktivitäten Schnorcheln, Tauchen und Angeln. Die Monsunfluten im Indischen Ozean haben zu dieser Fülle von Fischen geführt, von winzigen Garnelen bis hin zu bunten Fischen und Haien. Die Malediven bieten eines der reichsten Korallenriffgebiete der Welt zum Tauchen und Schnorcheln. 

Die Fischarten und andere Unterwasserlebewesen (über 1000 Arten) sind eine große Attraktion und ermöglichen die beliebten touristischen Aktivitäten Schnorcheln, Tauchen und Angeln. Die Monsunfluten im Indischen Ozean haben zu dieser Fülle von Fischen geführt, von winzigen Garnelen bis hin zu bunten Fischen und Haien.

Atemberaubendes Hotelangebot

Die Mehrheit der Reisenden wird in einem der rund 120 unabhängigen Inselresorts auf den Malediven übernachten. Jedes befindet sich auf einer eigenen Insel und bietet seinen Gästen Unterkunft, Verpflegung und Aktivitäten, von einfachen Strandhütten mit dreimal täglichem Buffet und einer einfachen Tauchschule bis hin zu riesigen Wasservillen mit jedem erdenklichen Luxus, mehreren à À-la-carte-Restaurants und alle Arten von Aktivitäten, vom Kitesurfen bis zum Hochseefischen.

Kulturelle Faktoren der Malediven

Die Republik Malediven weist eine anscheinend stabile Wirtschaft auf, da es nur geringe Inflationsraten und keine Fälle von Hyperinflation gab. Dies ist ein Grund, warum Menschen auf die Malediven gehen, weil sie wissen, was ihr Dollar auf den Malediven wert ist und wie viel sie alles kosten wird.
Die Malediven haben auch eine scheinbar stabile politische Situation. 

Allerdings haben die Malediven seit 2003 einen leicht felsigen politischen Hintergrund mit mehreren politischen Protesten, die politische Reformen fordern. 2008 fanden jedoch die ersten Mehrparteienwahlen statt, und die politische Lage ist seitdem stabil. Dies ist für Touristen beruhigend, da sie nicht in ein Land reisen würden, das instabil und anfällig für gewalttätige politische Demonstrationen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.