Niacin, B5, B6 & B7: Wasserlöslicher Vitaminmangel & Toxizität

Wasserlösliche Vitamine, zu denen Niacin, B5, B6 und B7 gehören, können leicht aus dem Körper gespült werden, wodurch sie anfällig für Mängel sind. Erfahren Sie mehr über diese B-Vitamine und Symptome, die mit dem Konsum von zu wenig und zu vielen verbunden sind.

Wasserlösliche Vitamine

Genauso wie Sie Ihr Auto regelmäßig mit Benzin füllen müssen, müssen Sie Ihren Körper mit Vitaminen füllen. Wasserlösliche Vitaminesind in der Tat eine Art von Vitamin, das sich in Wasser auflöst und leicht aus dem System spült. Sie müssen diese Vitamine täglich auffüllen, um Mängel zu vermeiden. Wasserlösliche Vitamine umfassen B-Komplex-Vitamine und Vitamin C. Die verschiedenen Arten von B-Vitaminen galten ursprünglich als ein Vitamin. Später wurde jedoch entdeckt, dass es sich um eine Gruppe von Vitaminen mit unterschiedlichen Eigenschaften handelt, daher erhielten sie individuelle Nummern und Werte Namen.

In dieser Lektion konzentrieren wir uns auf vier der acht B-Komplex-Vitamine: B3 oder Niacin; B5, auch Pantothensäure genannt; B6 oder Pyridoxin; und B7 oder Biotin. Wir werden uns auch die Symptome ansehen, die auftreten können, wenn Sie zu wenige oder zu viele dieser Vitamine zu sich nehmen.

Wenn wir etwas über Vitaminmangel lernen, ist zu beachten, dass diese nicht immer auf einen Mangel an vitaminreichen Lebensmitteln zurückzuführen sind. Wir wissen zum Beispiel, dass wasserlösliche Vitamine aus Ihrem System ausgeschwemmt werden, wenn Sie die Toilette aufsuchen. Daher ist es vernünftig anzunehmen, dass der Konsum eines Diuretikums, das Sie häufiger auf die Toilette bringt, wie Alkohol, diese Vitamine erschöpfen könnte. Aus diesem Grund sehen wir, dass Alkoholiker eine Gruppe von Menschen sind, die an dem in dieser Lektion besprochenen Vitamin-B-Mangel leiden.

Niacin (B3)

Ein Niacinmangel resultiert daraus, dass nicht genügend B3 vorhanden ist. Dies ist mit einer als Pellagra bezeichneten Erkrankung verbunden , die durch drei Symptome gekennzeichnet ist, die mit dem Buchstaben D beginnen: Dermatitis, Durchfall und Demenz.

Als Speicher-Jogger können Sie sich daran erinnern, dass „Low B3 = 3 D von Pellagra“ gilt. Niacin wird für viele Stoffwechselprozesse im gesamten Körper benötigt. Aus diesem Grund kann ein Mangel zu weit verbreiteten Problemen mit Haut, Verdauung und Gehirnfunktion führen.

Niacin-Toxizität resultiert aus zu viel B3. Es ist jedoch selten, es sei denn, Sie nehmen eine Ergänzung, die das Vitamin enthält; Übertreiben Sie es mit den Niacin-Ergänzungen, und Sie könnten am Ende mit einer Hautrötung, Übelkeit und Kribbeln in Händen und Füßen enden.

Pantothensäure (B5)

Ein Mangel an Pantothensäure (B5) ist selten. Wenn dies jedoch der Fall ist, können Ermüdung, Verdauungsstörungen oder Taubheitsgefühl in Händen und Füßen auftreten. Diese Symptome beruhen auf der Rolle von B5 im Energiestoffwechsel und der richtigen Nervenfunktion.

Die Tatsache, dass ein Mangel an Pantothensäure selten ist, könnte durch ihren Namen erklärt werden, der griechisch für „von überall“ ist. Tatsächlich ist dieses B-Vitamin in jeder Lebensmittelgruppe enthalten. Obwohl es einfach zu beschaffen ist, verwendet es Ihr Körper für viele Prozesse, so dass der von Ihnen konsumierte B5 gut genutzt wird. Dies bedeutet, dass die Toxizität von Pantothensäure auch selten ist und kein toxischer Gehalt besteht, der zu Besorgnis führt.

Pyridoxin (B6)

Pyridoxin, eines der Vitamine des B-Komplexes, das häufiger durch seine Nummer B6 bezeichnet wird, hilft beim Proteinstoffwechsel, sodass Sie sich an die beiden P erinnern können, die Ihnen helfen, sich an die Arbeit dieses Vitamins zu erinnern. Proteine ​​werden auf vielfältige Weise in Ihrem Körper verwendet, von der Wachstums- und Immunfunktion bis zur Herstellung von Hämoglobin im Blut.

Viele der Symptome eines Pyridoxin-Mangels beziehen sich auf diese Prozesse, und wir sehen schlechtes Wachstum, verminderte Immunfunktion und Anämie. Wir sehen auch neurologische Symptome wie Taubheitsgefühl und Kribbeln in Händen und Füßen, Depressionen und Krämpfe, wenn B6 mangelhaft ist.

Dies kann durch die Tatsache erklärt werden, dass B6 benötigt wird, um die Myelinbeschichtungen Ihrer Nerven zu bilden. Ohne Myelin können Nerven ihre Botschaften nur schwer übertragen.

In Bezug auf die Pyridoxin-Toxizität ist eine Toxizität aus natürlichen Nahrungsquellen selten zu sehen. Die Einnahme eines B6-Supplements kann jedoch zu schweren Nervenschäden führen. Um sich an diese Tatsache zu erinnern, möchten Sie vielleicht daran denken, dass sich das Präfix „pyr“ auf Feuer bezieht, so dass zu viel Pyridoxin Ihr Nervensystem in Brand setzt.

Biotin (B7)

Ein Mangel an Biotin (B7) ist nicht üblich, aber weil Biotin ein weiteres B-Vitamin ist, das für die Umwandlung von Nährstoffen in Energie wichtig ist, sehen wir, dass ein Mangel Symptome verursacht, die den Anschein erwecken, als ob die körpereigene Energie abgelehnt wurde, wie zum Beispiel Lethargie und Depression.

Ein Biotinmangel kann auch Hautausschlag, dünnes Haar und einen Verlust der Haarfarbe verursachen. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass Biotin für den pulsierenden Fett- und Eiweißstoffwechsel benötigt wird, der diese Gewebe unterstützt. In der Tat wird es manchmal zu kosmetischen Produkten hinzugefügt, um Haare und Nägel zu stärken und zu fichten. Um sich an diese Symptome zu erinnern, sollten Sie sich an das allgemeine Konzept erinnern, wonach Biotinmangel Ihren Körper und Ihr Haar stumpf macht, so dass die Einnahme von Biotin den Körper aufhellt. ‚

In Bezug auf die Biotin (B7) -Toxizität gibt es wenig zu berichten, da es keinen toxischen Wert gibt, der zu gesundheitlichen Bedenken führt.

Zusammenfassung

Lassen Sie uns überprüfen. Wasserlösliche Vitamine sind eine Art von Vitamin, das sich in Wasser auflöst und leicht aus Ihrem System herausspült. Daher müssen diese Vitamine regelmäßig erneuert werden, um Mängel zu vermeiden. Aus demselben Grund sind toxische Konzentrationen schwer zu erreichen.

Ein Niacin (B3) -Mangel kann zu Pellagra führen , die durch die 3 D-Symptome gekennzeichnet ist: Dermatitis, Durchfall und Demenz. Niacin (B3) Toxizität führt zu Hautrötung, Übelkeit und Kribbeln in Händen und Füßen.

Ein Mangel an Pantothensäure (B5) ist selten, wahrscheinlich, weil wir das Vitamin von überall her bekommen, aber wenn ein Mangel auftritt, können Sie Müdigkeit, Verdauungsstörungen oder Taubheitsgefühl in Händen und Füßen feststellen. Die Toxizität von Pantothensäure (B5) ist auch selten, ohne dass ein toxischer Gehalt besorgniserregend ist.

Ein Pyridoxin (B6) -Mangel verursacht Symptome, die mit dem Proteinstoffwechsel zusammenhängen, wie z. B. schlechtes Wachstum, verminderte Immunfunktion und Anämie. Wir sehen auch neurologische Symptome wie Taubheitsgefühl und Kribbeln in Händen und Füßen, Depressionen und Krämpfe. Pyridoxin (B6) Toxizität heizt Ihr Nervensystem an, was zu schweren Nervenschäden führt.

Ein Mangel an Biotin (B7) macht Sie stumpf und zeigt sich als Lethargie und Depression sowie Hautausschlag, dünnes Haar und ein Verlust der Haarfarbe. Um einen Mangel zu bekämpfen, denken Sie daran, dass Biotin den Körper aufhellt. ‚ Bei der Biotin (B7) -Toxizität gibt es keine toxischen Werte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.