Coole Leckereien und coolere Reptilien

Mehr als hundert Menschen, darunter Dutzende von Kindern, drängten sich am vergangenen Samstag in Wild Birds Unlimited, sowohl um kostenloses Eis als auch um die Möglichkeit zu haben, einige der heimischen Reptilienarten der Region aus nächster Nähe zu sehen.

Jetzt entdecken: Hochwertige Terrarien für Reptilien

Der Laden beherbergte ein Schaufenster von einheimischen Reptilienarten von Mitgliedern des Virginia Living Museum, einschließlich der Eastern Box Turtle und der Kornnatter und sogar eines Baby-Alligators.

Laut Kevin Ernst, Manager bei Wild Birds Unlimited, während der Laden in der Vergangenheit bereits mehrere ähnliche Veranstaltungen mit Vögeln veranstaltet hat, ist eine Reptilienvitrine eine natürliche Erweiterung.

„Wir hatten in der Vergangenheit einige großartige Outreach-Events mit Eulen und Greifvögeln durchgeführt und wollten diesmal etwas anderes ausprobieren“, sagte Ernst. „Native Reptilien wie diese sind für das Ökosystem genauso wichtig wie die Vögel, und wir lieben es, alles zu tun, was Familien bringen kann und sie über die Natur unterrichten kann.“

Jim Drummond, der Erzieher des Virginia Living Museum, der die Reptilien bei der Veranstaltung präsentierte, sagt, dass Ereignisse wie diese eine wichtige Rolle spielen, nicht nur bei der Erziehung von Kindern, sondern auch bei der Erziehung vieler Erwachsener über Reptilien.

„Ich weiß, dass viele Erwachsene das Erste tun, wenn sie sehen, dass eine schwarze Schlange den Kopf abhackt, aber das nützt niemandem etwas, denn die Schlangen halten die lokale Nagetierpopulation in Schach“, sagte Drummond. „Es ist immer gut, die Aufregung mit den Kindern zu sehen, aber die Eltern können genauso viel lernen wie die Kinder von Veranstaltungen wie diesen.“

Mit mehr als hundert Leuten im Laden sagt Ernst, dass er mit der Veranstaltung sehr zufrieden ist.

„Ich bin mir sicher, das kostenlose Eis hat geholfen, aber ich bin begeistert, all diese Menschen und all diese Familien heute hier zu sehen“, sagte Ernst. „Wir hatten keine Ahnung, dass ein Reptilien-Event ein so großes Unentschieden sein würde. Wir würden absolut gerne ein anderes Event wie dieses machen, solange noch Interesse besteht.“

Wenn die Teilnehmer an der Matthew Whaley Elementary School so etwas wie ein Drittel der Schüler sind, wird es noch lange Zeit Interesse geben.

„Meine Mutter hält Schlangen für gruselig, aber ich denke, dass sie cool sind. Das war schon immer so, das hat sehr viel Spaß gemacht. “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.