Was man für einen Tag am Strand einpacken sollte

Was man für einen Tag am Strand einpacken sollte

Für viele steht ein Tag am Strand ganz oben auf der Liste der Sommertage! Sonnenanbeter können sich in einem guten Buch verlieren, Adrenalinjunkies können die Wellen schlagen, Jugendliche können im Meer planschen und Erwachsene und Kinder gleichermaßen Ballspiele spielen, Sandburgen bauen und gemeinsame Zeit genießen. Darüber hinaus haben wir in Deutschland und Europa das Glück, viele herrliche Strände mit langen, herrlichen Sandstränden zu haben, die einfach perfekt für einen traditionellen Strandtag sind.

Wir haben eine Liste zusammengestellt, was Sie für einen Tag am Strand einpacken sollten, aber auch ein paar Dinge, die Sie vielleicht nicht mitnehmen möchten. Stellen Sie sicher, dass Sie mit unserer praktischen Packliste für den Strandtag bestens auf Ihren nächsten Strandtag vorbereitet sind! 

Strandutensilien

  • Wasser – Eines der wichtigsten Dinge, die Sie an den Strand mitnehmen sollten, um alle mit Flüssigkeit zu versorgen und die Wahrscheinlichkeit eines Sonnenstichs zu verringern. Warum nicht in eine wiederverwendbare Wasserflasche investieren, die das Wasser bis zu 24 Stunden kalt und frisch hält?
  • Handtücher – Packen für die ganze Familie? Um Streit und Verwirrung zu vermeiden, nimm verschiedene Farben oder Designs. Wir empfehlen auch, in ein leichtes Handtuch zu investieren, das schnell trocknet und den Sand nicht ansammelt.
  • Strandtasche – Holen Sie sich eine geräumige, robuste Strandtasche aus Korb, die viele kleine Gegenstände aufnehmen kann. Sie möchten nicht einen vollen Arm mit sich herumtragen, besonders wenn Sie einen langen Spaziergang vom Auto entfernt haben. 
  • Sonnencreme – Selbst an einem bewölkten Tag können Sie sich verbrennen, da Strände den Elementen ausgesetzt sind. Packen Sie eine Sonnencreme ein, die wasserfest und zugleich hautverträglich ist. 
  • Essen – Halten Sie Ihre Energie und Ihren Blutzuckerspiegel aufrecht, ein ganzer Tag am Strand und in der Sonne macht viel Spaß, kann aber auch ermüdend sein. Es ist immer eine gute Idee, Ihre eigenen Snacks mitzunehmen, da nicht alle Strände mit Annehmlichkeiten ausgestattet sind.
  • Kühltasche/Kühlbox – Unentbehrlich für einen Tag am Strand – hält Snacks, Sandwiches und Getränke kalt und frisch! 
  • Eine Tüte für Ihren Müll – Sammeln Sie all Ihren Müll, um ihn mitzunehmen. Viele Strände bieten jetzt Recyclingbehälter an, aber wenn keine vorhanden sind, nehmen Sie sie mit nach Hause, um sie ordnungsgemäß zu entsorgen.
  • Bargeld – Obwohl die meisten Orte jetzt Karten, Apple Pay usw. akzeptieren, möchten Sie nicht derjenige sein, der Ihren Kindern beibringt, dass sie nicht das Eis haben können, für das sie Sie den ganzen Tag genervt haben.
  • Antibakterielles Handgel – Obwohl das Meer zum Waschen sandiger Hände gut geeignet ist, sorgt eine kleine Flasche antibakterielles Handgel dafür, dass jeder bereit ist, mit Lebensmitteln umzugehen.
  • Talkumpuder – Es mag seltsam klingen, für einen Tag am Strand zu packen, aber Talkumpuder ist beim Entfernen von Sand bahnbrechend. Es trocknet die Feuchtigkeit aus Ihren Händen und der Sand wird einfach weggebürstet.
  • Erste-Hilfe-Set – Sie wissen nie, wann Unfälle passieren können. Kommen Sie also mit einem einfachen Erste-Hilfe-Set mit Dingen wie Pflaster und antiseptischer Creme.
  • Wischtücher – Zum Entfernen von verschütteten Flüssigkeiten oder sandigen Händen.

Kleidung und persönliche Gegenstände

  • Badeanzug-Vertuschung – Etwas Leichtes und Leichtes, das Sie über Ihren Bikini werfen können, ist nützlich, wenn Sie ein Eis holen oder sich mit Wasser eindecken . 
  • Wasserschuhe – Ideal zum Schutz Ihrer Füße beim Schwimmen auf felsigem Meeresboden oder bei extremen Wassersportarten und Aktivitäten. 
  • Sonnenhut – Vor allem für kleine Kinder ein Muss! Es hilft nicht nur, Sie kühl zu halten, sondern schützt die empfindliche Haut auf Ihrer Kopfhaut vor Verbrennungen. Entscheiden Sie sich für Stilbewusste für einen glamourösen Strohhut mit breiter Krempe. 
  • Sonnenbrille – Für viele bereits ein stylisches Sommer-Grundnahrungsmittel, schützen Sie Ihre Augen vor UV-Strahlen und vermeiden Sie das Schielen (das zu Kopfschmerzen führen kann), indem Sie eine UV-Schutz-Sonnenbrille einpacken.
  • Badebekleidung – Auch wenn Sie nicht so gut schwimmen können, hilft Ihnen geeignete Badebekleidung, die Sonne zu genießen, hält Sie kühl und ist viel praktischer zum Paddeln im Meer und zum Spielen im Sand.
  • Eine Tasche für nasse Badebekleidung und Handtücher  – Nehmen Sie eine zusammenfaltbare Tasche mit, damit Sie am Ende des Tages alle nassen Gegenstände trennen können.
  • Warme Kleidung – Wenn Sie einen tollen Tag am Strand verbringen, werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie bei Sonnenuntergang noch in der Nähe sind. Bringen Sie einen Pullover oder eine Pashmina mit, um Ihre Schultern zu bedecken, oder wickeln Sie schläfrige Kinder ein, wenn der Tag zu Ende geht. 
  • Ersatz-Outfit – Sie wissen nie, wann Sie Ersatzkleidung zum Wechseln brauchen könnten – vor allem, wenn es um die Kleinen geht. 
  • Flip-Flops – Niemand möchte den Sand abwischen und Socken anpacken, um das Eis zu kaufen, und wenn Sie jemals mitten am Tag barfuß auf den Sand getreten sind, wissen Sie, dass es gehen kann ernsthaft heiß! 
  • Haarbürste & Haargummis – Unentbehrlich , um lange Locken nach einem Tag mit salzigem Wasser und verstreuten Sandkörnern unter Kontrolle zu halten. 

Zum Spaß

  • Eimer & Spaten – Immer ein Gewinner mit Kindern und eine besondere Aktivität für Babys, die vielleicht ihren ersten Strandbesuch erleben. Erwachsene können sogar gerne die Dinge hochfahren und einen Sandbauwettbewerb veranstalten!
  • Fischernetz – Wenn Sie an einen Strand mit Felsbecken gehen, nehmen Sie ein paar kleine Netze mit – Kinder werden es lieben, Kreaturen im Wasser zu entdecken.
  • Spiele – Unterhalten Sie alle mit einer Vielzahl von Strandunterhaltungen, an denen sie teilnehmen können. Bringen Sie Frisbee, Schläger und Ball, Volleyball oder Fußball mit oder veranstalten Sie eine Partie Cricket oder Rounders.
  • Planschbecken – Die Kleinen lieben es, an einem Tag am Strand zu planschen, und ein Planschbecken ist eine tolle Alternative zur Beaufsichtigung am Meer – Sie können sie auch mit einem Sonnenschirm beschatten, wenn die Sonne zu heiß wird.
  • Bücher/Zeitschriften – Es gibt nichts Entspannenderes, als die Stunden mit der Nase in einem guten Buch oder Ihrer Lieblingszeitschrift verbringen zu können.
  • Brille/Schnorchel – Viele Strände bieten unglaublich klares blaues Wasser, also warum nicht sehen, welche Freuden unter den Wellen liegen?
  • Hüpfburgen – Gummiringe und Lilos sind eine tolle Quelle für Spaß im Wasser für alle Altersgruppen.
  • Armbänder und Schwimmer – Für die weniger erfahrenen Schwimmer in Ihrer Gruppe.

Für den Komfort

  • Regenschirm / Schattenzelt – Eine großartige Möglichkeit, sich vor den Sonnenstrahlen zu schützen. Gönnen Sie sich auch als begeisterter Bräuner eine Auszeit von direkter Sonneneinstrahlung – vor allem mitten am Tag. Die Kleinen müssen nicht in der Sonne sitzen, und einige können sogar ein Nickerchen machen.
  • Strandmatte – Nehmen Sie ein paar Bambusstrandmatten für Ihre Gruppe zu verwenden , so dass Sie nicht haben , um ein Sonnenbad auf einem feuchten, sandigen Handtuch!
  • Strandkorb – Für ältere Mitglieder Ihrer Gruppe, die nicht auf dem Boden sitzen möchten oder den Sand nicht mögen.
  • Decken – Diese bieten zusätzlichen Schutz vor dem Sand, und Sie können sie auch einwickeln, wenn Sie sich abends am Strand befinden.
  • Sandwichbeutel – Praktisch für viele Dinge. Vom Schutz Ihres Smartphones vor Sand und Meerwasser bis hin zur sicheren Aufbewahrung von Schmuck und Wertsachen beim Schwimmen.
  • Windschutz & Schlägel – Selbst an den heißesten Sommertagen weht oft eine starke Brise über den Strand. Bauen Sie einen Windschutz auf, um Ihr Lager für den Tag zu schützen – vergessen Sie nicht etwas Schweres, um es in den Sand zu hämmern.

Technologie

  • Wasserdichte Handyhülle – Sie können jetzt wasserdichte Taschen für Ihr Handy kaufen, die die volle Nutzung Ihres Touchscreens bieten – perfekt für begeisterte Instagrammer, die die perfekte Aufnahme suchen.
  • Unterwasserkamera – Gehen Sie noch einen Schritt weiter und kaufen Sie eine wasserdichte Kamera, die Sie tatsächlich unter Wasser aufnehmen und alle Arten von coolen Fotos und Videos aufnehmen können.
  • Schwimmgurte für Geräte – Eine Sicherheitsmaßnahme! Befestigen Sie alle Geräte, die Sie mit ins Meer nehmen, um zu verhindern, dass sie auf den Grund des tiefen Blaus sinken, wenn Sie sie fallen lassen.
  • Wasserdichter Lautsprecher – Ob Sie sich in der Sonne entspannen, ein abendliches Strandgrillen planen oder beim Paddeln ein paar Melodien hören möchten, viele wasserdichte Lautsprecher bieten hochwertigen Klang und eine angemessene Akkulaufzeit.
  • Tragbares Ladegerät – Telefonabhängig? Seien Sie immer darauf vorbereitet, wenn Ihren Geräten der Saft ausgeht, und nehmen Sie ein tragbares Ladegerät mit.
  • Wasserdichter Packsack – Dies ist nützlich für alle, die während ihres Tages am Strand zu einem extremen Abenteuer aufbrechen – finden Sie einen, der 100% wasserdicht ist und Ihre persönlichen Gegenstände schützt.

Hat Ihnen das bei der Planung geholfen, was Sie an den Strand mitbringen sollen? Wir hoffen, dass Sie unsere Packliste für den Strandtag für Ihren nächsten Tag am Meer nützlich finden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.