Neu bei SEO? Lernen Sie die wichtigsten Begriffe zu verstehen

Neu bei SEO? Verstehen Sie den Jargon mit dieser grundlegenden Suchmaschinenterminologie.

Wenn Sie SEO noch nicht kennen, werden Sie feststellen, dass die Terminologie eine eigenständige Sprache ist. Verbessern Sie Ihren SEO-Wortschatz und Ihr Wissen mit diesen 10 wesentlichen SEO-Begriffen.

Ankertext –  Ankertext ist der Begriff der SEO-Branche für verlinkten Text, da er der Anker für den Link ist. Ankertext ist weit verbreitet, da SEOs festgestellt haben, dass durch die Verwendung von Keyword-reichem Ankertext die Platzierung verbessert werden kann. Es ist zwar in Ordnung, den Ankertext intern zu optimieren (sofern dies relevant und nicht übermäßig ist). Die Optimierung des Ankertextes für Artikel und Pressemitteilungen, die in größerem Maßstab verteilt werden, kann als Linkschema betrachtet werden. Es wird empfohlen, den Ankertext in Artikeln oder Pressemitteilungen natürlich zu halten.

Titel-Tag –  Ein Titel-Tag oder Seitentitel ist ein Tag in der HTML-Datei, das mit <title> gekennzeichnet ist. Das Titel-Tag stellt den Titel der Seite dar und kann auf den Registerkarten in Ihrem Browser oder in der Überschrift eines Suchergebnisses angezeigt werden. Mithilfe von Titel-Tags können sowohl Suchmaschinen als auch Internetnutzer erkennen, worum es auf Ihren Seiten geht. Die beste Vorgehensweise für Titel-Tags besteht darin, eindeutige, relevante Titel für jede Ihrer Seiten zu erstellen.

Meta-Beschreibung –  Eine Meta-Beschreibung ist ein anderes .html-Tag, das jedoch dazu dient, die Seite zu beschreiben. Meta-Beschreibungen haben zwar keinen Einfluss auf das Ranking, können jedoch dazu beitragen, die Klickraten zu erhöhen, da sie in den Suchergebnissen angezeigt werden. Wie bei Titel-Tags ist es wichtig, eindeutige, relevante Beschreibungen für jede Seite zu haben und einen Aufruf zum Handeln einzuschließen!

301-Weiterleitung –  Wenn Sie Seiten löschen oder URLs ändern, werden diese nicht nur im digitalen Universum aufgelöst. Wenn Benutzer versuchen, nach einer nicht mehr vorhandenen URL zu suchen, wird ein 404-Fehler oder die Seite „Nicht gefunden“ angezeigt. Um Benutzer nicht zu verwirren und Ranking-Berechtigungen von Seiten im Ruhestand weiterzugeben, empfiehlt es sich, eine 301-Weiterleitung zu verwenden. 301-Weiterleitungen leiten Benutzer und Suchmaschinen von der alten URL zu einer anderen aktiven Seite weiter, die Sie angeben.

SERP –  SERP steht für Search Engine Results Page. Ein SERP wird Ihnen nach Eingabe einer Suchabfrage zurückgegeben. Im Wesentlichen handelt es sich um eine Ergebnisseite nach der Suche. SERP ist ein geprägter SEO-Begriff, den Sie häufig hören werden.

Schlüsselwort –  Schlüsselwort ist ein weiterer SEO-Begriff, der häufig verwendet wird. Ein Schlüsselwort oder eine Schlüsselwortphrase ist ein Wort oder eine Reihe von Wörtern, die die Marke, ihre Dienstleistungen oder Produkte veranschaulichen. Schlüsselwörter sind wichtig, da sie Benutzern und Suchmaschinen helfen, besser zu erkennen, worum es auf Ihren Webseiten geht. Die Verwendung relevanter Schlüsselwörter in Ihren Titel-Tags, Überschriften und im gesamten Inhalt kann dazu beitragen, dass die Suchmaschinen eine bessere Vorstellung davon bekommen, worum es auf Ihrer Seite geht. Achten Sie nur darauf, dass Sie Keywords nicht überbeanspruchen, da dies sonst Ihre Platzierungen beeinträchtigen kann.

Indizierung – Die  Indizierung ist der Prozess der Suchmaschinen zum Sammeln und Speichern von Daten im Internet. Die Suchmaschinen durchsuchen das Web ständig nach aktualisierten und neuen Seiten, um ihre umfangreichen Informationsdatenbanken zu erweitern. Wenn die Suchmaschinen neue Seiten finden, indizieren sie diese, dh sie fügen ihrer Datenbank eine Kopie hinzu, damit sie sie während der Suche abrufen können.

Links –  Es gibt zwei Arten von Links, über die SEOs sprechen. Intern und extern. Interne Links sind Links, die zwischen Seiten innerhalb Ihrer Website auftreten. Beispielsweise sind alle Links in der Navigationsleiste Ihrer Website interne Links. Externe Links sind Links, die von Ihrer Website kommen oder gehen, entweder hat jemand auf Ihre Website verlinkt oder Ihre auf ihre.

Beide Linkstrukturen sind wichtig, obwohl Links, die auf Ihre Website gelangen, eher als Autoritätssignal angesehen werden. Die beste Vorgehensweise für Links besteht darin, eine organisierte und bequeme interne Linkstruktur zu haben, damit sowohl Benutzer als auch Suchmaschinen Ihre Seiten leicht finden können. Als Faustregel gilt, dass jede Seite höchstens zwei Klicks von der Startseite entfernt sein sollte. Für externe Links ist es wichtig, großartige Inhalte zu erstellen, auf die Benutzer verlinken möchten. Unnatürliche Links oder Linkschemata können zu einer Strafe führen.

Rel = „author“ –  Googles Authorship Markup, auch als rel = „author“ bekannt, ist ein Tag, mit dem Autoren mit ihren Google+ Profilen verknüpft werden. Dies trägt dazu bei, Ihrer Marke ein Gesicht zu verleihen, die Klickraten in den Suchmaschinen zu erhöhen, die Vordenkerrolle zu fördern und als Ranking-Signal für Google zu gelten. Rel = ”author” ist ein großartiges Tool für jeden Autor, der Online-Inhalte erstellt und viele Vorteile bietet.

Kanonische URL –  Kanonische URLs werden in Fällen verwendet, in denen doppelter Inhalt vorhanden ist. Angenommen, Sie verkaufen ein Produkt, das in verschiedenen Farben erhältlich ist, und Sie haben für jede dieser Farben eine Seite. Die Suchmaschinen wären sich nicht sicher, welche sie indizieren sollen, da sie alle gleich sind. Mithilfe eines kanonischen Links können Sie also angeben, welche Seite in den Suchmaschinen Vorrang haben soll. Dies ist zwar keine Garantie, aber die beste Vorgehensweise, wenn Sie mehrere Seiten mit sehr ähnlichen oder identischen Inhalten haben.

Während dies nur die Spitze des Eisbergs ist, wenn es um SEO-Begriffe geht, vermitteln diese Begriffe ein allgemeines Verständnis einiger der Grundlagen von SEO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.